Klappentext:
Menschen geraten häufig von einem Augenblick auf den nächsten durch Unfälle oder akute Erkrankungen in krisenhafte Lebenssi- tuationen. Dank des Einsatzes von Spitzentechnologien können heutzutage der Körper des Menschen und dessen innere Mecha- nismen sichtbar gemacht werden. Dadurch können durch chirurgi- sche und medikamentöse Eingriffe Menschenleben gerettet werden. Der Mensch hat jedoch nicht nur einen Körper, sondern er „ist“ auch sein Körper. Die Gefühle, Bedürfnisse und Ängste des Men- schen lassen sich nicht so einfach durch bildgebende Verfahren darstellen. Trotzdem wirken auch diese sich auf den Körper des Menschen und seine Genesung aus. Daher gilt es für Pflegende, diese Empfindungen und Bedürfnisse immer wieder auf ́s Neue zu erkunden, um die Betroffenen angemessen unterstützen und pfle- gen zu können. Wie dies Pflegenden mit dem Konzept Basale Sti- mulation in der Pflege® gelingen kann, machen die in diesem Werk dargestellten Fallstudien nachvollziehbar.

 

Vorwort von H.-J. Hannich

Klicken Sie hier, um das Buch zu bestellen.

Der Mensch im Zentrum